……..der Hammer. Danke an alle die gestern mit uns unser 25-jähriges Jubiläum gefeiert haben. Ihr seid ja abgegangen wie sau. Dank euch wird diese Party ein unvergessliches Erlebnis für uns bleiben……….und hoffentlich auch für EUCH!

An dieser Stelle soll nochmals die Funkenzunft Hexenwahn Ruggell speziell erwähnt sein, die für die Mottogetreue Dekoration des Saales, die Verpflegung und das ganze Drumherum gesorgt haben. War wirklich alles vom Feinsten!!

Natürlich wäre eine Party in dieser Grössenordnung ohne Sponsoren nicht durchzuführen. Hierfür herzlichen Dank an alle Sponsoren!!!!

Last but not least, vielen Dank an alle, die beim Programm mitgewirkt oder sonstiges beigetragen haben:
– Steve Emson (Gasmusiker aus London)
– DJ Brasil
– Crazy Horns mit Armin an der Trompete und Ernesto am Saxafon
– Nina (Gastmusikerin / Tochter von Jünne)
– Pat (Gastmusiker)
– Harry (Ehrenmitglied W’n’B und Gastmusiker)
– Andi (Ton)
– Angelo (Licht)
– Vampi (zimmern der Dracula-Tragen)
– Dorin (aus Rumänien für die Rumänische Ansage)
– Matthias Schlegel (Vampire Make-Up)
– Patrick Keller (Hauswart Gemeindesaal)
– Gemeinde Ruggell
– …..und viele viele mehr……

Einige Fotos sind bereits online (klicke auf den Anlass unter der Rubrik Konzerte).

25 Jahre Wuarscht n Brot Jubiläumsparty im Ruggeller Dorfsaal am 9. November 2019

FOTO & COPYRIGHT: JULIAN KONRAD 2019

Das 25-Jahr-Jubiläum von Wuarscht ‘n’ Brot am Samstag, 9. November 2019 im Gemeindesaal Ruggell rückt näher. Es sind nur noch wenige Karten bei den Vorverkaufsstellen. Wer noch will, muss sich sputen! 25 Jahre müssen gebührend gefeiert werden. Gerne laden wir euch bereits am Freitag, 8. November ab 20:30 Uhr im Rössle, Ruggell zur “TRANSSILVANIA-Warm-up-Party” ein. Steve Emson aus London wird die 60er bis 80er Jahre mit seiner Gitarre Revue passieren lassen.

 

Steve begann im Alter von 16 Jahren Gitarre zu spielen, inspiriert von Acts wie The Who, The Jjam und The Kinks.

Im Jahr 2004 erhielt Steve die Lizenz, zusammen mit einer Reihe herausragender Musiker in Londoner U-Bahn-Stationen aufzutreten. Dies hat die Tür zu Konzerten an einigen großartigen Veranstaltungsorten geöffnet. Einer davon im Unterhaus des englischen Parlaments, wo Steve der erste und einzige Musiker wurde, welcher dort auftreten durfte.

Heute deckt er ein breites Spektrum der populären Musik der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ab. Von Elvis und den Everly Brothers bis hin zu Oasis oder The Verve. Dylan, Simon und Garfunkel, Rod Stewart, Stones und natürlich die Beatles sind alle in seinen Sets vertreten.